Wohnzimmer
Küche
Flur
Schlafzimmer
Bad
Terrasse
Garten

Das Ferienhaus

Das Ferienhaus-Staudach




Staudach liegt nahe dem Chiemsee und direkt an den wunderbaren Alpen (Roter Punkt)


Flugansicht




Der Ort Staudach wurde um 1150 nach Chirsti als "Studahe" erstmals urkundlich erwähnt.
Auf dem heutigen Gemeindegebiet befand sich im Mittelalter die Burg Hohenstein,
die sich zeitweise im Besitz des Chiemgau-Grafengeschlechts der Sieghardinger befand.


Der rote Punkt




Staudach - Staudacher Alm - Hochgern

Der Aufstieg zur Schnappenkirche erfolgt zum größten Teil auf einem typischen Wald-Pfad. Von der Schnappenkapelle aus können Sie nach Marquardtstein wieder hinuntergehen und den Rundweg nach Staudach zurück nehmen. Zum Hochgern führt nach der Staudacher Alm ein steiler, etwas schroffer Bergsteig zum Hochgernsattel. Der letzte Abschnitt zum Hochgern leitet schließlich problemlos durch sanfteres Wiesengelände.

Die Tour erfordert neben der entsprechenden Trittsicherheit auch manchmal echte Kondition.


Ferienhaus-Staudach mit Hochgern im Winter




Im Sommer, wie auch im Winter, können wunderschöne Wanderungen auf den Hochgern direkt beim Ferienhaus unternommen werden.

Der Hochgern (1744 m) befindet sich östlich von Staudach (545 m) und bietet - aufgrund der Lage am nördlichen Rand der Chiemgauer Alpen - einen spektakulären Blick in das Alpenvorland mit dem weiteren Chiemgau und dem Chiemsee.

Das Ferienhaus:


Forderansicht des Ferienhauses- Staudach




Wir drehen uns einmal um >


Fensterblick




Lassen Sie uns hinein gehen. Wir zeigen Ihnen zuerst das Wohnzimmer im Landhausstil.


Haupteingang




Umgebungskarte 1 Kontakt Impressum